Begrüßung


Wir - mein Lebensgefährte Ulf und unsere beiden Kinder Luis und Paulina, bauen in diesem Jahr ein Schwedenhaus mit der Firma Max-Haus im schönen Mädchenviertel von Hohen Neuendorf. In diesem Blog möchten wir über unsere Erfahrungen berichten.
Wir wünschen allen Interessierten viel Freude am Lesen!


Dienstag, 5. November 2013

Rush hour auf der Baustelle

In der letzten Woche war bei uns viel los. Am Mittwoch hatten wir zeitgleich 7 Gewerke im Haus: der Kaminbauer, die Trockenbauer, die Treppenbauer, der Fliesenleger, der Maler, die Parkettleger und dann noch die Verandabauer. Das war dann doch ein bißchen viel des Guten und ich glaube die Handwerker fanden das nicht so toll. Wir schon, ging es doch tatkräftig voran :-)

Jetzt haben wir endlich unsere Treppe!


Von oben:




Die Treppenstufen bleiben natürlich nicht so verklebt, das ist nur der Schutz, der bis wir eingezogen sind auch bestehen bleibt.

Und hier das Geländer:



Wir finden sie wunderschön!

Die Kaminbauer waren auch fleißig.




Die seitliche Aussparung ist für das Kaminholz, die 2 großen Löcher rechts für das Abluftgitter. Am Freitag kommt der Berzirksschornsteinfeger zur Abnahme. Leider fehlt noch ein Schamottstein, der falsch geliefert wurde. So müssen wir bis zur nächsten Woche mit dem Anfeuern warten :-)

Außerdem wurde mit unserer Veranda begonnen. Leider wurde bereits im Werk ein Balkenschuh an der Hauswand falsch gesetzt, so dass die Veranda tatsächlich noch einmal umgebaut werden muss. Aber grundsätzlich kann man schon einmal sehen, wie sie wirkt.





Ich freue mich wirklich sehr über die Veranda. Es ist einfach ein tolles Gefühl aus dem Haus zu gehen und geschützt unter dem Vordach zu stehen (also wenn das Dach schon drauf wäre ;-)).

Und mit dem Parkett wurde auch schon begonnen. Wir haben uns für geölte und gebürstete Landhausdiele aus Eiche entschieden. Auch die Treppe besteht aus Eiche und wurde gebürstet, um dem Parkett so ähnlich wie möglich zu sehen. Das Parkett macht das Haus schon sehr wohnlich.


Ihr seht also, bald ist es so weit. Ein großes Gewerk, welches noch fehlt ist der Sanitärbereich mit der Lüftungsanlage. Das sind noch einmal mindesten 2 Tage, die in der nächsten Woche geplant sind. Ach ja, nicht zu vergessen die Türen! Diese sollen in dieser Woche noch kommen. ich hoffe, das klappt.

Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Das geht ja mir Riesenschritten voran! Respekt. Weiter so und VG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Wow.. es wird immer wohnlicher :-) Wann habt ihr den Einzug geplant???

    VG Corina

    AntwortenLöschen
  3. In 1 1/2 Wochen. Hoffentlich klappt das auch :-) Liebe Grüße, Julijana

    AntwortenLöschen
  4. Wow...es nähert sich dem Ende, sieht alles super aus!! Wir haben einen ganz ähnlichen Kamin ausgesucht wie ihr, schoen schlicht.Wünsche euch einen tollen Endspurt.LG Karo

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Juljana,
    danke für den Kommentar auf meinem Blog und schön, dass ich noch einen Hausbau-Blog gefunden habe!
    Ich finde Eure Hausfarbe wunderschön! Wirklich toll. und eben nicht was alle haben. Hätte ich auch so genommen.
    Ich werde Deinen Blog auf jeden Fall weiterverfolgen! Wir hatten heute immerhin auch 4 Gewerke gleichzeitig am Bau, puh, wirklich etwas stressig (für alle Beteiligten).

    Liebe grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Julijana,

    ich habe eben Deinen Blog gefunden, weil ich in dieser Woche im Rahmen unserer Planung eines Eigenheimbaus auf die Firma SKANDINOVUM gestoßen bin, mich eben weitergehend informieren wollte und nun in einem Zug all Deine Einträge sehr interessiert durchgelesen und die prächtigen Bilder betrachtet habe. Ich danke Dir sehr, dass Du Dir neben diesem großen Lebensprojekt auch noch die Zeit nimmst, uns Interessierte zu informieren und uns daran teilhaben lässt!! Ich habe jetzt Schmetterlinge im Bauch, weil ich geschmackliche Ähnlichkeiten in Deinen Bildern erkenne und mich nun noch mehr auf das Projekt freue, als bisher - ja, trotz der vielen von Dir beschriebenen Mühe, den Stressmomenten und der vielen Arbeit - ja, trotz dessen ;-)
    Ich bin auf Deine weiteren Posts gespannt und wünsche Euch alles Gute!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    tolle Fotos! Darf ich fragen, von welcher Firma die Trittstufen sind? Wir fangen auch bald mit unserer Stiege und überlegen gerade, ob sich die hohen Preise füe diese (http://www.rudda.at/de/trittstufen/trittstufen/ das dritte Foto unten) lohnen. Unsere Entscheidung war wir wollen unbedingt Eiche..

    LG
    Dominik

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Dominik, die Trittstufen sind von unserem Treppenbauer TMD Treppenmanufaktur, die direkt mit unserem Hausbauer zusammearbeiten. Wir haben auch eine Eichentreppe (geölt) und haben die Trittstufen nachträglich noch bürsten lassen, weil wir ein gebürstetes Parkett haben und wir die Treppe optisch angleichen wollten. Wir finden, das es sich auf jeden Fall gelohnt hat! Viele Grüße, Julijana

    AntwortenLöschen