Begrüßung


Wir - mein Lebensgefährte Ulf und unsere beiden Kinder Luis und Paulina, bauen in diesem Jahr ein Schwedenhaus mit der Firma Max-Haus im schönen Mädchenviertel von Hohen Neuendorf. In diesem Blog möchten wir über unsere Erfahrungen berichten.
Wir wünschen allen Interessierten viel Freude am Lesen!


Sonntag, 4. August 2013

Hausaufbau Ende der ersten Woche

So, jetzt haben wir die erste Woche geschafft. Das Haus ist nun erst einmal regensicher und sieht jetzt so aus:
Die letzten 2 Tage waren reine Handarbeit. Der Dachstuhl wurde nicht wie die anderen Teile fertig angeliefert, sondern hier wurden Balken für Balken einzeln eingesetzt.



Das ist, wie ich finde, ein sehr schöner Anblick. Am letzten Tag wurde das Ganze mit einer Plane regendicht gemacht.



Außerdem wurde der Schornstein aufgebaut.






Was uns erstaunt hat, war die am nächsten Tag im Briefkasten liegende Rechnung des Bezirksschornsteinfegers mit einer Bescheinigung für die Rohbauuntersuchung des Schornsteins. Anscheinend wurde er bereits von Max-Haus benachrichtigt. 
Dass dies so problemlos und ohne unsere Zuarbeit funktioniert, fanden wir wirklich sehr gut!

Wir waren mit dem gesamten Ablauf der ersten Woche sehr zufrieden und sind schon gespannt auf die nächste Woche, dann wird das Dach gedeckt.

Jetzt wäre eigentlich das Richtfest dran. Da unser Jüngster aber krank war (und leider immer noch ist) und das Wochenende auch wieder mit Terminen verplant war, feierten wir unser Richtfest nur zu viert - ganz still und heimlich - aber glücklich über unser schönes neues Haus!

Liebe Grüße,







Kommentare:

  1. Das sieht wirklich toll aus. Wir müssen unbedingt mal vorbei kommen und uns alles ganz genau zeigen lassen. Leider haben wir es noch nicht geschafft.
    LG Marcus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus verständlichen Gründen :-) Aber den ersten Eindruck habt ihr ja hier in diesem Blog gewonnen und vielleicht führt Euch bald mal ein Spaziergang hierher. Viele Grüße, Julijana

      Löschen